Rundum gelungene Generalprobe

Vom 7.-8.09. trainierte und spielte die A-Nationalmannschaft in Göttingen um sich ein letztes Mal auf die bevorstehende Weltmeisterschaft (23.-29.09. in Lissabon) einzuschwören.

Als „rundum gelungen“ bezeichnete Teammanagerin Julia Colter den Abschlusslehrgang, „wir hatten im Hotel Freizeit In und auf der Bezirkssportanlage Greitweg wieder einmal perfekte Bedingungen.“.
Bereits am Freitag war an der Intensität des Trainings abzulesen, dass jeder der 15 Akteure mit aller Macht den Sprung auf den WM-Zug schaffen wollte.

Den finalen 12-köpfigen Kader wird Bundestrainer Malte Froehlich Anfang der Woche bekannt geben. Auch er zeigte sich zufrieden mit dem Wochenende: „Wir haben einen großen Schritt nach vorn gemacht. Nicht nur individual- und mannschaftstaktisch, sondern wir haben uns vor allem auch als Einheit entwickelt. Jetzt sind wir gut gerüstet für die WM.“

Das Testspiel gegen Belgien am Samstag wurde hoch gewonnen, der Gegner trat jedoch ohne eine Vielzahl seiner WM-Fahrer an, sodass die Coaches das Spiel eher als Trainingseinheit einstuften.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.