Ein Sieg für die Fans

Nach zwei Niederlagen in den ersten beiden Gruppenspielen war das Vorrundenaus bereits beschlossen. So ging es für das deutsche Team im letzten Gruppenspiel allein um die Ehre und darum, allen, aber vor allem den mitgereisten Fans einen versöhnlichen Abschluss dieser Europameisterschaft zu bescheren.

Zum ersten Mal im Turnier spielte das Team um Kapitän Tigin Yaglioglu dabei, wie man es sich bereits in den Spielen zuvor wünschte: Kein Spieler ging einem Zweikampf aus dem Weg, taktisch stand man vor allem in der Defensive sehr diszipliniert und auch Offensiv konnte man einige Akzente setzen. Dies gelang kurz vor Schluss (36.) unserem Rekordtorschützen Florian Thamm am besten, der einen Konter durch die Beine des polnischen Torwarts zum viel umjubelten 1:0 in die Maschen beförderte.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.