EM-Härtetest im Baltikum

Weniger als vier Wochen verbleiben für unsere Nationalmannschaft bis zur EMF EURO 2017 in Brno, Tschechien. Nach diversen Lehrgängen am Stützpunkt 37 in Göttingen steht am kommenden Wochenende ein echter Härtetest in Riga gegen Estland, Lettland und Litauen beim Baltic Cup 2017 an.

Mit einer Kaderstärke von 15 Spielern wird sich der DKFV am 18.05. auf den Weg nach Riga begeben, um unter Wettkampfbedingungen die in den vergangenen Monaten einstudierten Abläufe vor der EM in Tschechien zu testen und den letzten Feinschliff am Kader vorzunehmen. Von diesen 15 Spielern verbleiben nach dem Baltic Cup noch 12, die vom 07.06. – 18.06. den Weg nach Tschechien antreten um Deutschland bei der Europameisterschaft zu vertreten.

Im Kader für Riga befinden sich neben altbekannten Gesichtern wie Kapitän Tigin Yaglioglu, Rekordtorschütze Florian Thamm oder Dauerbrenner Daniel Jagenburg auch einige neue Spieler, die das Trainerteam in den letzten Monaten immer wieder in Lehrgängen testen durfte und die sich somit die Chance auf einen Kaderplatz für die Europameisterschaft verdient haben:

„Wir treten die Reise nach Riga guter Dinge an und freuen uns, dass es endlich in die richtig heiße Phase geht. Alle Spieler haben sich diese Maßnahme verdient und es wird nochmal einen echten Konkurrenzkampf um die letzten Plätze geben,“ beschreibt Bundestrainer Marc Müller die aktuelle Personallage. „Wir haben aber auch noch ein paar angeschlagene Spieler am Start, deshalb ist es gut, aus dem Vollen schöpfen zu können.“

Hier geht es zum kompletten Kader!

Im Rahmen des Baltic Cup bestreitet unsere Nationalsechs insgesamt drei Spiele, gespielt wird im Modus Jeder gegen Jeden.
Das komplette Turnier kann im Livestream mitverfolgt werden, der Link dazu folgt.

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.