Gegner im Blickpunkt: Bulgarien

Bulgarien ist derzeit die Nummer 23 im EMF-Ranking und konnte sich bei den vergangen drei Europameisterschaften nicht für die K.O.-Runde qualifizieren, scheiterte allerdings im vergangenen Jahr nur knapp in der Gruppenphase. Im letzten Gruppenspiel war unser diesjähriger Gruppengegner der Sensation gegen den späteren Drittplatzierten Tschechien denkbar nahe, bevor der Favorit in der 39. (von 40) Spielminute den 1:0 Siegtreffer erzielen konnte.

Trainer der bulgarischen Nationalmannschaft ist der frühere Kapitän Nikolay Mihov, der sein Team bei der miniEURO 2012 in Moldawien bis ins Viertelfinale führte. Neben ihm sind auch Torwart Alexander Alexandrov, und Daniel Nesterov bereits 2012 dabei gewesen. Stürmer Christo Chalakov sowie drei weitere Spieler spielen in der Heimat für den früheren nationalen Meister im Kleinfeldfußball VIP DENT aus Plovdiv. Für sie ist es bereits die dritte Europameisterschaft nach 2013 und 2014.

Die letzten sechs Ergebnisse Bulgariens im Überblick:

2016

vs. Tschechien 0:1
vs. Portugal 2:1
vs. Wales 1:4

2015

vs. Rumänien 0:3
vs. Schottland 2:5
vs. Serbien 2:2

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.