Category: News

4. Platz

Deutschland kämpfte gegen den späteren Weltmeister Brasilien aufopferungsvoll, jedoch war der durch Krankheit und Verletzungen dezimierte Kader am Ende nicht mehr in der Lage, die 1:0-Halbzeitführung über die Zeit zu bringen. Es ist natürlich auch anzuerkennen, wie gut Brasilien es dann herausgespielt hat, durch die Einwechslung eines Flying Goalkeepers trafen sie dann noch zwei Mal, sodass es mit 1:5 etwas deutlicher aussieht, als der Spielverlauf war.

Im Spiel um Platz 3 ging es in die Neuauflage des WM-Finals von 2018. Leider reichten auch hier die Kräfte nicht mehr, Niklas Kühle verletzte sich früh, spielte dabei sogar noch einen Assist zum 1:0, das aber postwendend ausgeglichen wurde. Endergebnis 1:3 und damit keine Medaille, dennoch kein Grund, länger als einen Tag enttäuscht zu sein, denn das Team hat in dieser Woche fantastisch gespielt. Highlight wird vor allem das Achtelfinale gegen Ungarn bleiben, gegen den Gastgeber und gegen die Fans behielten alle die Nerven.

Nun eine Woche Eisbad. Danke für die Unterstützung aus der Heimat!

Halbfinale!

Deutschland steht im Halbfinale der Weltmeisterschaft und trifft auf niemand geringeren als Brasilien. Was für eine Reise, was für eine Leistung dieses Teams.
Hier geht es zum Livestream.

VIERTELFINALE!

Deutschland steht im Viertelfinale der Weltmeisterschaft! In einem packenden Spiel besiegte das Team Gastgeber Ungarn. Pascal Gurk sorgte mit einem Distanzschuss für die Führung, Benedict Chandra legte noch vor der Halbzeit nach, und wie: Aus einer Pressingsituation heraus nahm er Tempo auf, vernaschte noch einen Verteidiger und schloss unhaltbar ins linke Dreieck ab.

In Halbzeit 2 kam Ungarn immer besser ins Spiel und es war dem sensationell aufgelegten Kim Sippel zu verdanken, dass die Führung hielt. Irgendwann aber brach der Bann und mit dem Anschlusstreffer verwandelte sich das Stadion in einen wahren Hexenkessel. Kurz vor Schluss dann der Ausgleich und das deutsche Team verteidigte das Remis leidenschaftlich.

Im Socca Penalty Shootout trafen Kühle und Chandra, ein Ungar verschoss. Gianluca Evers behielt die Nerven und netzte aus nahezu unmöglichem Winkel zum umjubelten 3:2 ein, ein Moment, den wohl niemand so schnell vergessen wird.

Deutschland trifft heute (17.09.) um 19:45 Uhr auf die Ukraine, live zu sehen auf sportdeutschland.tv

Spitzenreiter!?

Mit jeweils 7:0 schlägt Deutschland Oman und auch Nigeria, steht damit mit 9 Punkten auf Tabellenplatz 1. Lettland hat nur noch theoretische Chancen, sich vorbeizuschieben, dafür müsste ein Sieg gegen Algerien mit mindestens 32 Toren Unterschied her.

Im Achtelfinale wird es Deutschland also am Freitag, 16.09. um 21:00 mit Bulgarien oder Gastgeber Ungarn zu tun bekommen.

Hier findet ihr die Ergebnisse und Abschlusstabelle.

Oman im Blick

Um 18 Uhr trifft das deutsche Team auf den Oman. Ein ganz wichtiges Spiel im Kampf um die ersten beiden Plätze, denn nach der überraschenden Niederlage Lettlands gegen Nigeria ist Gruppe H wieder völlig offen, alle Ergebnisse findet ihr weiterhin hier.

Das Trainerteam ist nach dem ersten Sieg positiv gestimmt, Marc Müller: „Natürlich tut ein Sieg immer gut und die Art und Weise, wie wir ihn herausgespielt haben, hat mir gut gefallen. Oman schätze ich deutlich stärker ein als Algerien, da werden wir mit mehr Intensität spielen müssen.“

Hier geht es zum Livestream.

„Let(t)’s go“

Endlich! Eines der meistgebrauchten Wörter dieser Tage, denn die pandemiebedingte Absage der WM in Mexiko 3 Jahre in Folge zehrte an den Nerven. Aber wir wussten, eines Tages würden wir die Gelegenheit bekommen, uns wieder mit den Besten der Besten des Kleinfeldfußballs zu messen. Und dieser Tag ist heute. Um 20 Uhr treffen wir auf Lettland, kein einfacher Gegner, wie Marc Müller aus dem Trainerteam weiß: „Ein Team, das schon lange dabei ist, gefestigte Strukturen hat und diese auch auf den Platz bringen wird.“

Mit Sicherheit also kein Selbstläufer, zumal das deutsche Team sich voraussichtlich auch erst einmal zurechtfinden muss, so Cheftrainer Malte Froehlich: „Das ist ein Entwicklungsprozess, wir stehen noch am Anfang. Spiel für Spiel müssen wir uns steigern um so richtig im Turnier anzukommen.“

Die Rahmenbedingungen sind außergewöhnlich gut, das Team residiert in Apartments mitten in der Innenstadt Budapests, nur ein Beispiel für den Wohlfühlfaktor: Die Behandlungen durch Physio Daniel Witek finden auf der Dachterrasse statt.

Alle Spiele werden auf Sportdeutschland.tv übertragen, hier der Link für den 11.09.:
Deutschland – Lettland

Der Countdown läuft!

Lange 3 Jahre mussten wir warten und nun sind es nur noch wenige Tage, bis der SOCCA World Cup für den DKFV in Budapest startet.

Am Sonntag, den 11.09., um 20:00 Uhr findet das erste Spiel für unsere Mannschaft gegen Lettland statt.

Nachdem die Mannschaft und das Funktionsteam am Donnerstag angereist sind, werden der Freitag und der Samstag intensiv für eine optimale Turniervorbereitung genutzt, um so gut gerüstet in die Gruppenphase zu starten.

Das Spiel am Sonntag kann bei Sportdeutschland.tv verfolgt werden.
Klickt einfach hier und ihr kommt direkt zur Übertragung:

https://sportdeutschland.tv/dkfv/socca-world-cup-ungarn-deutschland-vs-lettand

Foto: Julian Meusel

Wir holen die WM nach Essen!

Lange mussten wir es geheim halten, aber nun ist die Katze endlich aus dem Sack: der SOCCA World Cup findet 2023 tatsächlich in Deutschland statt. Im Sommer nächsten Jahres wird das ikonische Pop-Up-Stadion in der Innenstadt von Essen direkt auf dem Kennedyplatz aufgebaut. „Mit dem Zuschlag der International Socca Federation geht für uns ein Traum in Erfüllung“, sagt die Leiterin des Organisationskomitees, Julia Colter. „Einmal diese große internationale Sportveranstaltung ausrichten zu können, darauf haben wir schon länger hingearbeitet.“ Mit der Stadt Essen wurde hier der richtige Partner gefunden. Hier war die Begeisterung für das Projekt gleich ebenso groß. Die ersten Gespräche fanden bereits 2020 statt. Mit dem symbolischen Spatenstich des Oberbürgermeisters Thomas Kufen, wird nun die Zusammenarbeit auch öffentlich besiegelt. „Wir sind natürlich überglücklich“, gibt DKFV-Präsident, Christoph Köchy, an, der den Bereich Sponsoring für die WM leitet. „Es beginnt nun aber die intensive Arbeit genug Partner zu finden, die das Projekt finanziell unterstützen, damit final der Ball auf dem Kennedyplatz roll. Aber wir sind positiv, dass es in Essen und auch Deutschland genug Unternehmen gibt, die unsere Liebe zum Kleinfeldfußball teilen und den Weg mit uns gehen werden.“

Deutschland gewinnt Adria-Cup

An der dritten Auflage des Adria-Cups nahmen dieses Turniers Deutschland, Kroatien und England teil.

Deutschland konnte das Turnier am Ende hauchdünn vor Kroatien gewinnen, nur das Torverhältnis trennte die beiden Teams.

Ergebnisse Tag 1:

Deutschland – England 5:3

Kroatien – England 4:1

Deutschland – Kroatien 3:2

Tag 2:

Kroatien – Deutschland 2:1

England – Kroatien 1:6

England – Deutschland 1:7

Kann die deutsche Mannschaft nach dem Scheitern bei der WM 2019, wo sie nach der Gruppenphase ausschied, in die Weltspitze zurückkehren?

Das lässt sich noch nicht eindeutig sagen, aber zumindest war es ein starker Auftritt nach einer langen Pause.

Herzlichen Dank für die Organisation und Gastfreundschaft an Socca Kroatien und danke an alle, die das Team unterstützt haben.